Aktuelle Presseartikel zum Thema Energiewende

Die Hauptschlagader der Energiewende

Die Nordseeküste wird zum Kraftwerk Süddeutschlands. In der Wilstermarsch beginnt TenneT mit dem Bau der 600 km langen Hochspannungsleitung „SuedLink“ zur Versorgung Bayerns und Baden-Württembergs mit Strom aus mehr als 1.000 Windkraftanlagen in Norddeutschland.

Link zum Artikel www.abendblatt.de


Trasse setzt Bürger unter Strom

Mit Hilfe einer "SuedLink-Infokampagne" wollen TenneT und die Bundesnetzsagentur die Ängste der Bürger bekämpfen. Bürger, Städte und Gemeinde befürchten, dass der Verlauf bereits feststeht und die Trassenpläne hinter verschlossenen Türen erstellt werden.

Link zum Artikel www.abendblatt.de

 

Erdkabel bleiben die Ausnahme

Die Hochspannungstrasse „SuedLink“ soll nur in Ausnahmefällen aus Erdkabeln bestehen. Auch wenn Vertreter aus Politik und Gesellschaft diese fordern, überwiegen laut TenneT die Nachteile bei Wartungsarbeiten und für die Landwirtschaft sowie Kostengründe, sodass auch weiterhin mit Strommasten geplant wird.

Link zum Artikel www.abendblatt.de

 

Vattenfall investiert Milliarden in Offshore-Windpark

Trotz der Reform des EEG und deutlichen Einschnitten in den Fördersätzen für Windenergieanlagen plant Vattenfall in Kooperation mit den Stadtwerken München einen Offshore-Windpark in der Nordsee. München will mit diesem Projekt den gesamten Stromverbrauch der Stadt durch erneuerbare Energien decken.

Link zum Artikel www.abendblatt.de

 

Merkel scheitert am Klimaschutz

Der internationale Vorzeigeschüler in Sachen Klimaschutz und Energiewende Deutschland kann die eigenen Ziele nicht erreichen. Das eigens gesetzte Ziel die CO2-Emissionen bis 2020 um 40% zu senken, sind laut dem Energiewende-Index der Unternehmensberatung McKinsey nicht mehr erreichbar. Dieser Umstand dürfte auch der Grund dafür sein, dass Kanzlerin Merkel nicht an den nächsten Klimakonferenzen teilnehmen wird.

Link zum Artikel www.welt.de

 

Kommentar: Wie die Energiewende Deutschlands Natur zerstört

Die Energiewende sei richtig, die Art und Weise, wie sie derzeit in Deutschland durchgeführt wird allerdings nicht. Der Autor des Kommentars sieht gerade in Bundesländern mit einer Grünen Regierung eine massive Zerstörung der Tier- und Pflanzenarten. Er fordert ein Umdenken in der Umsetzung der Energieziele Deutschlands.

Link zum Artikel www.welt.de

 

Gabriel rückt von Planung für Südost-Passage ab

Nach massivem Widerstand durch betroffene Bürger hat Bundeswirtschaftsminister Gabriel (SPD) den geplanten Verlauf der Südost-Trasse gekippt. Da eine Höchstspannungsleitung nach Bayern und in die neuen Bundesländer für die Energiewende jedoch unvermeidlich ist, soll der neue Verlauf nun länger werden und teilweise Erdkabel enthalten.

Link zum Artikel www.spiegel.de

 

Meilenstein zur Energiewende

Die Gemeinde Berg im Landkreis Starnberg trotzt den Plänen der Bayrischen Landesregierung und genehmigt im Schnellverfahren den Bau von vier Windkraftanlagen zum 01.08.2014. Da der Gesetzesentwurf die Energiewende in Bayern kippen könnte, wurde als Zeichen für sauberen Strom im Schnelldurchlauf der Bau der Windkraftanlagen beschlossen.

Link zum Artikel www.sueddeutsche.de

 

Zweifeln und Zaudern bei der Energiewende

Der ehemalige Befürworter der Energiewende Horst Seehofer (CSU) wandelt sich zu einem der stärksten Widersacher. Nach dem Aus für Windkraftanlagen und Pumpspeicherwerken in Bayern will Ministerpräsident Seehofer nun auch die für die Versorgung Bayerns wichtigen Hochstromtrassen aus Schleswig-Holstein und Thüringen verhindern. Bayern drohen Blackouts.

www.sueddeutsche.de

 

Baufreigabe für zehn Windräder

Trotz erheblicher Hürden von Seiten des Umweltschutzes, Bürgerinitiativen und der Politik wurde im Baden-Württembergischen Creglingen der Bau eines Windparks beschlossen. Im Endeffekt übertrafen die Vorteile gegenüber anderen Energieträgern die Bedenken der Baugegner. Dennoch wurden deutliche Eingeständnisse z. B. in der Entfernung zur Wohnbebauung gemacht.

www.stuttgarter-zeitung.de